Stationen der Wanderausstellung

  • 22.08.–30.09.2019
    Buenos Aires, Argentinien
  • 01.09.–19.09.2019
    Berlin
  • 03.09.–12.10.2019
    Gütersloh
  • 22.09.–17.11.2019
    Aschaffenburg

  • 23.10.–30.11.2019
    Herford

  • 20.11.2019–28.01.2020
    Heidelberg

Bisherige Stationen
Zahlen und Fakten
Unterstützung durch Spenden

Die Ausstellung wird möglich durch eine von der DGPPN initiierte Spendenaktion zahlreicher medizinischer Verbände, insbesondere der Bundesärztekammer. Sie wird begleitet durch einen interdisziplinären Beirat, bestehend aus 47 Vertretern von Patienten- und Angehörigenverbänden, Angehörigen von Opfern, Historikern, Vertretern ärztlicher Fachgesellschaften und Museumsleitern, politisch Beteiligten und natürlich Psychiatern. Die Wanderausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.

Organisation und Durchführung
  • Ansprechpartner DGPPN: Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Düsseldorf
  • Kuratorin: Petra Lutz, Berlin
  • Ausstellungsgestaltung: Grafik Friedrich Forssman, Kassel
  • Ausstellungsgröße: 80 Ausstellungstafeln auf über 220 qm, Medienstationen
  • Daneben Posterfassung mit 80 bzw. 40 Tafel
  • Neu: Roll-Up-Version mit 40 Tafeln

Mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger Behinderung wurde es möglich, die Website zur Wanderausstellung weitgehend barrierefrei zu gestalten.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Dr. rer. soc. Frank Schneider

Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstr. 5 | 40225 Düsseldorf
Telefon: 0211 81-17917
frank.schneider@med.uni-duesseldorf.de