Hauptstadtsymposium: Psychiatrie in der Gemeinde

Wichtige Schritte in Richtung einer flexiblen, vernetzten und inklusiven Versorgung

Thinkstock/KatarzynaBialasiewicz

Von der UN-Behindertenrechtskonvention über das Patientenrechtegesetz, das PsychVVG und das Bundesteilhabegesetz bis zu den Psychisch-Kranken-Hilfegesetzen der Länder: In den letzten Jahren wurde eine Reihe von Gesetzen erlassen, welche die psychiatrische Versorgungslandschaft nachhaltig verändern werden. Neue, individualisierte Angebote entstehen und flexibilisieren die Hilfeplanung – sowohl im stationären Bereich als auch in der gemeindenahen ambulanten Versorgung. Die Betroffenen und ihre Subjektivität rücken in den Mittelpunkt des Handelns.

Eine sektorenübergreifende, die Behandlungskontinuität sichernde Versorgung erfordert von allen Anbietern eine enge Vernetzung. Hier können Gemeindepsychiatrische Verbünde in Zusammenarbeit mit Kliniken oder anderen Einrichtungen, in denen eine gemeinsame Hilfeplanung stattfindet, die Wahlfreiheit der Betroffenen im Sinne der UN-BRK und damit die Inklusion stärken.

Das DGPPN-Hauptstadtsymposium thematisiert die aktuellen gesetzgeberischen Entwicklungen, die daraus entstehenden Möglichkeiten aber auch die Umsetzungshürden. Die Beiträge beschreiben die notwendige Struktur eines idealtypischen Versorgungssystems funktional und zeigen Best-Practice-Beispiele auf. Gemeinsam mit Vertretern der Berufsgruppen, die in der Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen tätig sind, sowie der Politik werden die nächsten Schritte in Richtung eines flexiblen, vernetzten und inklusiven Versorgungssystems diskutiert.


Auf einen Blick

Datum: 21.11.2017
Uhrzeit: 12:30–17:15 Uhr
Ort: Reinhardtstraßenhöfe | Reinhardtstr. 14 | 10117 Berlin
Veranstalter: DGPPN e. V.
Kosten: kostenfrei
Zielgruppe: Ärzte, Therapeuten, Vertreter von Verbänden und aus Wissenschaft, Politik und Presse sowie Öffentlichkeit
Zertifizierung: wird bei der Ärztekammer Berlin beantragt

Bitte melden Sie sich vorab über unser Formular an.

Mehr erfahren

Ihre Ansprechpartnerin

Josephine Winkler
Kongresskoordination und DGPPN- Veranstaltungen

DGPPN-Geschäftsstelle
Reinhardtstraße 27 B I 10117 Berlin
Telefon: 030 2404772-19
j.winkler@dgppn.de

Zum Kontaktformular