Navigation und Service

Sie fragen. Wir antworten.

Sie können sich bereits heute die Termine für die DGPPN Kongresse in den kommenden  Jahren vormerken:

  • 2017: 08.–12. Oktober > WPA Congress
  • 2018: 28. November bis 01. Dezember
  • 2019: 27.–30. November
  • 2020: 25.–28. November

Bitte wenden Sie sich an unser Kongress- und Ausstellungsbüro CPO Hanser Service per Telefon 030 / 300 669 0.

Antragsberechtigt sind:

  • Personen, denen die staatliche Approbation als Arzt erteilt worden ist
  • Wissenschaftler mit einem abgeschlossenen Universitätsstudium, die wissenschaftlich oder praktisch auf dem Gebiet der Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde arbeiten
  • Juristische Personen, z.B. Vereine, können eine kooperative Mitgliedschaft beantragen

Ja, die DGPPN bietet Medizinstudierenden eine kostenlose Mitgliedschaft als „Starter“ an. Informationen zum DGPPN-Starterpaket finden Sie hier.

Füllen Sie auf unserer Internetseite einfach das Online-Antragsformular für die Mitgliedschaft mit allen Pflichtangaben aus. Alternativ können Sie uns das ausgefüllte Antragsformular per Post an die DGPPN e.V. Reinhardtstr. 27 B, 10117 Berlin oder per Fax an 030-2404772-29 senden.

Der Vorstand der DGPPN prüft Ihren Mitgliedsantrag und entscheidet über die Aufnahme. Bei erfolgreicher Aufnahme erhalten Sie vom DGPPN-Mitgliederservice ein Bestätigungsschreiben per E-Mail (bitte ggf. Spam-Ordner prüfen). Die Mitgliedschaft gilt rückwirkend ab 1.1. des Jahres, in dem Sie Ihren Antrag stellen. Mit der Aufnahmebestätigung erhalten Sie Ihre Mitgliedsnummer für den Login im Mitgliederbereich auf der DGPPN-Internetseite.

Unsere Mitgliedsbeiträge sind gestaffelt – je nachdem, ob Sie angestellte/r Ärztin/Arzt in leitender Position oder in nicht leitender Position, niedergelassene/r Ärztin/Arzt oder derzeit nicht berufstätig sind. Angehörige nicht ärztlicher Berufe werden analog zu der jeweiligen Ärztegruppe zugeordnet. Für kooperative Mitglieder bemisst sich die Beitragshöhe nach der Größe Ihrer Organisation. Weitere Informationen finden Sie in der Beitragsordnung.

Die Mitgliedschaft in der DGPPN lohnt sich! Die Fachgesellschaft gibt der psychischen Gesundheit eine Stimme und setzt sich mit großen Engagement dafür ein, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen frei von Vorurteilen leben können und die notwendige Hilfen erhalten.

  • Vergünstigte Teilnahmegebühr zum DGPPN Kongress
  • Für Neumitglieder ist die Teilnahme am DGPPN Kongress im ersten Jahr ihrer Mitgliedschaft sogar kostenfrei. Die kostenfreie Kongressteilnahme ist an eine mindestens zwei Jahre dauernde Mitgliedschaft in der DGPPN gebunden (Ausnahme in den Jahren 2017/2018).
  • Kostenlose Abonnements von „Psyche im Fokus“ und „Der Nervenarzt“
  • Kostengünstige Abonnements von weiteren Fachzeitschriften – , u.a. "NeuroTransmitter", "Psychiatrie und Psychotherapie up2date", "Die Psychiatrie" sowie von "Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie", "Verhaltenstherapie", "Psychotherapeut", "Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie, Psychotherapie" und "Gehirn&Geist"
  • Für Kliniken vergünstigte Kosten zur Zertifizierung Ihres Weiterbildungsprogramms
  • Berufspolitische Workshops sowie Durchführung von Facharztrepetitorien
  • Kostenfreie Anzeigenschaltung in der DGPPN Online-Stellenbörse
  • Spezielle Förderprogramme für den Nachwuchs, wie beispielsweise das DGPPN-Mentoringprogramm oder das DGPPN-Starterpaket für Medizinstudierende
  • Regelmäßiger Mitgliedernewsletter mit aktuellen Informationen zu Berufspolitik, Veranstaltungen, Ausschreibungen etc.
  • Beratung in beruflichen und persönlichen Krisen durch den DGPPN-Beirat

 

Sie haben die Möglichkeit Ihren Mitgliedsbeitrag entweder per Überweisung nach Erhalt der Beitragsrechnung oder per SEPA-Lastschrift zu bezahlen. Mitgliedsbeiträge werden bis zum 31. März des Beitragsjahres erhoben. Für Neumitglieder ist der Mitgliedsbeitrag nach ihrem Beitritt fällig.

Der Mitgliedsbeitrag gilt für das Kalenderjahr. Der volle Mitgliedsbeitrag wird auch dann fällig, wenn Sie im Laufe des Jahres, z. B. im Oktober, beitreten. Von unseren Vergünstigungen profitieren Sie dennoch im vollen Umfang. So ist für Sie der Eintritt zum DGPPN Kongress* kostenfrei. Zudem erhalten Sie die Zeitschrift „Der Nervenarzt“ ab der nächsten erreichbaren Zeitschriftenausgabe und den Onlinezugriff auf alle Ausgaben von "Der Nervenarzt".

* Dies setzt eine Mitgliedschaft mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren voraus. Bitte beachten Sie die geänderte Regelung für die Jahre 2017/2018.

Einen Antrag auf Stundung, Ermäßigung oder Erlass ihres Mitgliedsbeitrags richten Sie bitte schriftlich an den Mitgliederservice der Geschäftsstelle. Ordentliche Mitglieder müssen ihre Anträge im Regelfall bis zum 31. März eines jeden Jahres stellen. Das Gesuch ist kurz zu begründen.

Wenn Sie Ihren Mitgliedsbeitrag in Zukunft per Überweisung bezahlen möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz in schriftlicher Form mit, gerne auch per E-Mail an mitgliederservice[at]dgppn.de. Bitte beachten Sie, dass Änderungen nur bis 31. März noch für das laufende Beitragsjahr wirksam werden.

Nein, die kostenfreie Kongressteilnahme ist nicht auf eine andere Person und nicht auf ein anderes Jahr übertragbar. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass dies aus verwaltungstechnischen Gründen nicht möglich ist.

Sie können sich bis und sogar noch auf dem DGPPN Kongress für die Mitgliedschaft anmelden. Dabei ist zu beachten, dass die Mitgliedschaft „nur vorläufig“ gewährt werden kann, weil die Formalien nicht im Detail eingehalten werden können. D.h. sollten Sie die Voraussetzungen für die Mitgliedschaft nicht erfüllen, werden Ihnen nachträglich die Kongressgebühren in voller Höhe in Rechnung gestellt. Werden Sie vor Kongressbeginn Neumitglied, müssen Sie die Mitgliedsgebühr umgehend zahlen. Werden Sie auf dem Kongress Neumitglied, ist die Mitgliedsgebühr vor Ort zu zahlen.

Mit dem Begrüßungsschreiben des Mitgliederservices erhalten Sie Ihre Mitgliedsnummer und das Passwort für den Erst-Login. Ihr Passwort können Sie im Mitgliederbereich selbständig ändern. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie sich unter folgendem Link ein neues Passwort generieren oder rufen Sie den Mitgliederservice an.

Um Ihre persönlichen Daten zu ändern, loggen Sie sich bitte im DGPPN- Mitgliederbereich ein. Dort können Sie unter "Mein Profil" Ihre Daten aktualisieren und ändern. Ihre Daten werden vom Mitgliederservice zeitnah in die Mitgliederdatenbank übernommen. Bei allen anderen Fragen steht Ihnen unser Mitgliederservice zur Verfügung.

Die DGPPN verschickt bei Onlineanträgen, Adressänderungen und E-Mails an den Mitgliederservice eine automatische Eingangsbestätigung.  Bitte kontrollieren Sie, ob die E-Mail in Ihren Spamordner gelandet ist. Sollte die E-Mail auch nicht in Ihrem Spamordner gelandet sein, ist es ein möglicher Grund, dass Ihr Provider automatisch verschickte E-Mails nicht zulässt. Wenden Sie sich in diesem Fall an unser Mitgliederservice und wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Als Mitglied der DGPPN können Sie das DGPPN-E-Learning Angebot mit Ihrem bestehenden Mitgliederlogin nutzen. Die EFN ist Ihre persönliche Eindeutige Fortbildungsnummer. Diese erhalten Sie von Ihrer Ärztekammer.

Der Antrag auf Mitgliedschaft kann innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsschluss widerrufen werden. Dazu reicht eine E-Mail an mitgliederservice[at]dgppn.de.

Diesen Schritt bedauern wir natürlich außerordentlich, aber auch dieser Weg wird hin und wieder beschritten. Gem. Satzung der DGPPN §12b sind Kündigungen schriftlich per Brief an DGPPN Reinhardtstraße 27 B, 10117 Berlin oder E-Mail (mitgliederservice[at]dgppn.de) bei uns einzureichen. Dabei ist von Ihrer Seite zu beachten, dass die Kündigung spätestens 6 Wochen vor Jahresende (31.12.) in der Geschäftsstelle vorliegen muss.