Navigation und Service

Mitgliedschaften der DGPPN

Die DGPPN ist Mitglied in anderen Fachgesellschaften und Institutionen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene:

  • World Psychiatric Association (WPA): Die WPA ist ein Zusammenschluss von aktuell 135 nationalen Psychiatrie-Gesellschaften in 117 Ländern. Sie repreäsentiert damit über 200.000 Psychiater.  www.wpanet.org
  • International Federation for Psychotherapy (IFP): Die IFP ist ein Zusammenschluss von nationalen, regionalen und schulen-orientierten Psychotherapie-Gesellschaften. Ihr Ziel ist es, den Austausch auf internationaler Ebene unter den verschiedenen Schulen und Berufsgruppen innerhalb der Psychotherapie zu fördern. www.ifp.name
  • Union Européenne des Médicins Spécialistes (UEMS): Die älteste europäische Berufsorganisation für Fachärzte in Europa setzt sich dafür ein, Qualitätsstandards in der EU zu harmonisieren und zu verbessern. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit legt sie auf die Organisation von Fortbildungen. www.uems.net
  • Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF): 154 medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaften haben sich derzeit in der AWMF zusammengeschlossen. Die AWM vertritt zudem Deutschland im Council for International Organizations of Medical Sciences (CIOMS). www.uni-duesseldorf.de/AWMF
  • Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS): Die DIVS ist ein Dachverband medizinischer Fachgesellschaften und hat sich zum Ziel gesetzt, die allgemeine (gebietsbezogene) Schmerztherapie über die Fachgebietsgrenzen hinweg in Forschung und klinischer Praxis zu fördern.  www.divs.info
  • Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V. (DNVF): Das interdisziplinäre Netzwerk bringt die an der Versorgungsforschung im Gesundheitswesen beteiligten Wissenschaftler zusammen. Ziel des DNVF ist es, die medizinische Versorgung zu sichern. www.netzwerk-versorgungsforschung.de
  • Zentrales ADHS-Netz: Ziel des bundesweiten Netzwerks ist es, die Versorgung von Menschen mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) zu verbessern. Das Zentrale ADHS-Netz wendet sich an eine breite Öffentlichkeit. www.zentrales-adhs-netz.de