Navigation und Service

Material zur Presseveranstaltung: Individualisierte Psychiatrie und Psychotherapie - Bringt uns das weiter?

23.11.2011

Rössler: Die Perspektive Therapeut: Was, wenn Psychiater und Psychotherapeuten krank werden?

Statement von Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wulf Rössler, Zürich, im Rahmen des Presse-Hintergrundgesprächs am 23.11.2011 zum Thema "Individualisierte Psychiatrie und Psychotherapie: Bringt uns das weiter?"weiter lesen

Kategorie: PK2

23.11.2011

Hohagen: Die Perspektive Patient: Wie nehmen Patienten die Aufnahmesituation in einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie wahr? Vorstellung einer aktuellen Studie

Statement von Prof. Dr. med. Fritz Hohagen, Lübeck, Mitglied im Vorstand DGPPN, im Rahmen des Presse-Hintergrundgesprächs am 23.11.2011 zum Thema "Individualisierte Psychiatrie und Psychotherapie: Bringt uns das weiter?"weiter lesen

Kategorie: PK2

23.11.2011

Maier: Evidenzbasierte Psychiatrie und Psychotherapie: Wieviel Nutzen für das Individuum?

Statement von Prof. Dr. med. Wolfgang Maier, Bonn, President Elect DGPPN, im Rahmen des Presse-Hintergrundgesprächs am 23.11.2011 zum Thema "Individualisierte Psychiatrie und Psychotherapie: Bringt uns das weiter?"weiter lesen

Kategorie: PK2

23.11.2011

Falkai: Was ist das: Individualisierte Psychiatrie und Psychotherapie?

Statement von Prof. Dr. med. Peter Falkai, Göttingen, DGPPN Präsident, im Rahmen des Presse-Hintergrundgesprächs am 23.11.2011 zum Thema "Individualisierte Psychiatrie und Psychotherapie: Bringt uns das weiter?"weiter lesen

Kategorie: PK2